Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen. Goethe coach -ing eine Webdefinitionen Der Begriff Coaching stammt vom englischen „to coach“ und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungskonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen. Beispiele sind Führungs-, Umsetzungs- und Selbstmanagementkompetenzen. ... Meine Definition von Coaching: Coaching ist das begleiten & leiten des / der Coachee (Klienten) von Ihrem jetzigen Zustand / Situation zum gewünschten Zustand / Situation, unter der Prämisse, dass die Lösung in Ihm/Ihr ist. Im Coaching geht es immer um den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben; Sie selbst! Sie sind in Ihrem Leben der Dreh- und Angelpunkt und deshalb ist es auch richtig und wichtig, dass es Ihnen gut  geht. Dann geht es in der Regel auch Ihrem Umfeld gut! Auch Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele werden deutlich leichter erreichbar wenn Sie sich selbst nicht aus dem Fokus verlieren. Auch im Paar- oder Kleingruppencoaching geht es um das jeweils zentrale Thema; der gemeinsame Nenner des Zusammenseins bzw. des Gruppeninteresses. Bei der Themenwahl gibt es kaum eine Einschränkung. Alles, was den Menschen / die Gruppe emotional berührt, kann Thema im Coaching Prozess sein. z.B.  Prioritäten setzen und durchhalten  Auch mal “NEIN” sagen zu können und dürfen  Interessen & Bedürfnisse entdecken, entwickeln und leben  Ihr persönliches Wohlfühllevel zu finden o das Wohlfühlgewicht sein o das NICHTRAUCHEN entdecken sein o mit Freude in den Urlaub fliegen sein  Nicht bei jedem kleinen Insekt erschrecken  Zielfindung - was ist denn “Ihr” Ziel  Paar- und Familien Coaching  Krisenbewältigungsstrategien für Schule, Ausbildung, Beruf  Potenzialerkennung, was steckt alles in mir drin  Burnout droht - wie Sie den in den Griff bekomme  Mobbing - wie Sie sich selber helfen können  Prioritäten setzen und durchhalten Prioritäten setzen heißt eine Rangfolge festzulegen. Am Beispiel festgemacht bedeutet das für Sie folgendes: Sie haben verschiedene Aufgaben zu erledigen, die für Sie persönlich sehr wichtig sind. Hinzu kommen dann noch die Wünsche und Aufgaben zum Beispiel aus dem Familien und Freundeskreis. Oft ist es nun so dass wir, bedingt durch unsere Erziehung, die Priorität auf die Themen der anderen legen, obwohl unsere eigenen Aufgaben für uns wichtiger und möglicherweise zielführender sind. Im Coaching lernen Sie also herauszuarbeiten, was wirklich wichtig und dringlich ist (insbesondere für sie selbst) und was in der Rangfolge/Priorität eher nach hinten rückt. Die nächste Herausforderung ist es dann diese Prioritäten Festlegung auch durchzuhalten. Nicht selten passiert es dass andere versuchen auf einen einzuwirken doch deren Themen in der Priorität nach oben zu setzen. Dieses geschieht in der Regel aus deren eigenen Interesse heraus und muss mit ihren Interessen nicht konform gehen. Für die Festlegung der Prioritäten gibt es einige optische Hilfsmittel die wir dann im Coaching gemeinsame erarbeiten und trainieren werden.  Auch mal “NEIN” sagen zu können und dürfen mit dem Nein sagen ist es so ähnlich mit dem Prioritäten. Es kommt jemand auf sie zu mit einer bitte, die als ganz wichtig und dringlich dargestellt wird. Oftmals wird diese bitte verbunden mit Sätzen wie „das kannst nur du lösen“ oder so ähnlich. Jetzt schlägt wieder unsere Erziehung zu und unterdrückt unseren Wunsch das Anliegen abzulehnen. Wieder sagen sie ja und bringen sich damit zeitlich selbst in die Bredouille. Wenn Sie das den ganzen Tag durchhalten sind sie am Abend völlig erledigt und arbeiten sich so von Tag zu Tag in Richtung eines Burn outs. Damit das künftig nicht mehr geschieht, lernen sie im Coaching Methoden und Techniken kennen die ihnen zum einen die Fähigkeit geben, zu erkennen, ob eine Bitte es wert ist erfüllt zu werden oder ob es sinnvoller ist mit einem freundlichen aber bestimmten Nein abzulehnen.  Interessen & Bedürfnisse entdecken, entwickeln und leben oft gehen in unserem Alltag die sogenannten kleinen Dinge des Lebens verloren. Dazu gehören insbesondere unsere eigenen Bedürfnisse und Interessen. Bei den vielen Herausforderungen am Tag, dem Umfang der beruflichen Tätigkeiten oder den Ansprüchen meines Umfelds gerät alles das, was mir lieb und wichtig ist, oft in den Hintergrund. Dabei ist es wichtig für jeden einzelnen von uns auch mal seinen Ego ausleben zu dürfen. Wenn sie das nicht tun, kommt dies einer seelischen Grausamkeit gleich. So ein Verhalten führt nicht selten in eine seelische Sackgasse. Im schlimmsten Fall für das permanente unterdrücken der eigenen Interessen und Bedürfnisse früher oder später zu depressiven Episoden oder zu neudeutsch zum Burn out. Sie können das ganze relativ leicht für sich in den Griff bekommen indem sie zum einen für sich erkennen was für sie wirklich wichtig ist und zum anderen lernen, ihre Interessen und Bedürfnisse freundlich, aber bestimmt zu vertreten. Diese Fähigkeiten und Kenntnisse können Sie mit dem Coaching in Hamburg bei Lebe-LebensWert erlernen.  Ihr persönliches Wohlfühllevel zu finden oft wissen wir gar nicht was uns wirklich gut tut und so versuchen wir, unterstützt durch Medien, Freunde, Bekannte und Familie herauszufinden, womit wir uns wirklich wohl fühlen. In der Werbung zum Beispiel wird uns vorgelebt was wohlfühlen heißt. Dort sehen wir Menschen fröhlich miteinander essen, etwas unternehmen oder sonst wie gut gelaunt beieinander zu sein. Oft liebe gute Ratschläge zu dem Thema wohlfühlen, denen wir oft nur schwer folgen können. Dabei gibt es wirklich nur einen einzigen Menschen, der wirklich ganz genau weiß, womit sie sich wohl fühlen; sie selbst! Sie haben die Möglichkeit, mit dem Coaching in Hamburg bei Lebe-LebensWert, sehr genau herauszufinden, was sie brauchen um sich wohl zu fühlen. Das kann zum Beispiel: o das Wohlfühlgewicht sein Unter Wohlfühlgewicht ist das Gewicht gemeint, bei dem sie das Gefühl haben, dass es zu ihnen passt. Sie fühlen sich nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn. Sie haben ein gutes Gefühl dabei dich auch am Strand oder im Schwimmbad zu zeigen. Gesundheitlich fühlen sie sich mit diesem Gewicht ebenfalls sehr wohl. Siehe dazu auch HypnoFasten o das NICHTRAUCHEN entdecken sein Möglicherweise entdecken sie während des Coaching Prozesses das ihr Rauchverhalten darauf zurückzuführen ist, dass sie ständig unter Stress gestellt werden. Der Griff zur Zigarette sorgt dann oberflächlich für ein Gefühl der Entspannung und des Wohlfühlens. Doch lange hält dieses Gefühl nicht vor und schon bald folgt wieder der nächste Griff zur Zigarette. Das liegt daran, dass sie mit der Zigarette nur am Symptom basteln und nicht einer eigentlichen Ursache. Sie können im Coaching lernen und erleben, wie sie sich dauerhafter wohlfühlen können und das, obwohl der Stress nicht zwingend weniger wird. Allerdings verändern sie im Coaching ihre Sichtweise zum Thema Stress und arbeiten damit direkt einer Ursache. Dies kann dazu führen, dass sie für ihr Bedürfnis zum Wohlfühlen plötzlich das Nichtrauchen für sich entdecken. o mit Freude in den Urlaub fliegen sein Immer mehr Menschen werden mit den Herausforderungen der täglichen Arbeit an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit gebracht. Hinzu kommt, dass durch Rationalisierungen immer weniger Menschen in einem Unternehmen einen steigenden Arbeitsaufwand auffangen müssen. Das führt oft dazu, dass die Menschen ihre Arbeit, ihre Projekte oder ihre Rückstände emotional mit in ihre Freizeit nehmen. Und dazu gehört zum Beispiel auch in den Urlaub zu reisen. Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden können Sie mit dem Coaching lernen, wie sie die Arbeit auf der Arbeit lassen und ihre Freizeit mit viel Spaß und Freude erleben, und damit natürlich auch mit Freude in den Urlaub fliegen können.  Nicht bei jedem kleinen Insekt erschrecken Oft plagen uns „kleine Ängste“, wie zum Beispiel die Angst vor Spinnen und anderen Krabbeltieren, Kleintieren wie Ratten und Mäusen oder Haustieren wie den Katzen, Hunden, Pferden usw. Es können uns aber auch andere Dinge Angst machen wie die Höhe, Angst vorm Fliegen, enge Räume, große Menschenmengen und vieles mehr. Häufig wissen wir gar nicht woher diese Ängste kommen, warum wir diese Ängste haben. Egal wie sehr sie sich anstrengen herauszufinden, woher ihre Ängste kommen, es will ihnen einfach nicht einfallen. Dafür kann es viele Gründe geben. Es kann sein, dass sie tatsächlich ein Erlebnis in der Vergangenheit hatten, welches für sie so schrecklich war, dass sie sich zum einen heute nicht mehr daran erinnern und zum zweiten die Angst dafür sorgt, dass sie dieser Situation künftig aus dem Weg gehen. Viel häufiger als man glaubt, sind Ängste eine Art Nachahmung. Wenn Ihnen in der Vergangenheit regelmäßig und immer wieder Angst vor bestimmten Dingen und Themen vorgelebt wurde ist es durchaus möglich, dass sich diese Ängste, ohne eigenes echtes erleben, auf sie übertragen haben. Sie können ihre Ängste so in den Griff bekommen, dass sie diese zwar noch wahrnehmen, sie aber nicht mehr so hoch bewerten, dass sie an Einfluss auf ihr Verhalten hat. Mit vielen Angstgefühlen, gerade bei den sogenannten kleinen Ängsten, ist es nach dem Coaching häufig so, dass sie vollends aufgelöst sind.  Zielfindung - was ist denn “Ihr” Ziel Heutzutage ist es im Berufsleben üblich geworden mit Zielen zu arbeiten. Oft ist es so, dass der Arbeitnehmer die Ziele von der Geschäftsführung genannt bekommt und diese dann zu erfüllen hat. Das ist eine gängige Praxis. Doch was ist mit ihren Zielen für ihr eigenes Leben? Ob Karriere, Familie oder Sport, wo möchten Sie gerne in 5/10 oder 20 Jahren stehen? Damit sie auch in Zukunft nicht Ziel und planlos durchs Leben wandeln können Sie mit dem entsprechenden Coaching ihr Leben schon ein wenig vor denken und daraus für sich persönliche Ziele ableiten. Mithilfe dieser Ziele können Sie dann ihr weiteres Handeln daran ausrichten und wissen schon heute, was sie morgen zu tun haben. Durch die dadurch gewonnene Gewissheit über ihr Tun und Handeln eröffnet sich für sie die Möglichkeit ihr Leben im Hier und Jetzt, genau in diesem Moment voll und ganz zu genießen. Das beruhigende Gefühl, zu wissen, was die nächsten Tage so ansteht führt dazu, dass ich heute in einer tiefen Achtsamkeit das Hier und Jetzt wahrnehmen kann.  Paar- und Familien Coaching Sobald zwei Menschen oder mehr in einer Gemeinschaft zusammen leben, die möglicherweise auch noch geprägt ist durch soziale Abhängigkeiten, kommt es immer wieder vor, dass Spannungen aufkommen. Das ist erst einmal völlig normal und auch gar nicht schlimm. Doch wenn die Spannungen und Spannungszeiträume mehr Raum einnehmen als das friedvolle Miteinander, dann sollten Sie zum einen ihr Verhalten und zum anderen die Art ihrer Kommunikation untereinander überprüfen. Im Bereich des Verhaltens sind es oft die kleinen Unarten des täglichen Lebens, die den Partner stören. Das fängt an mit der Wäsche die dort liegen bleibt, wo man sie ausgezogen hat und zieht sich fort mit dem Verhalten, dass sehr viele Dinge sehr unterschiedlich, aber doch jeder aus seiner Sicht wahrnimmt und bewertet. Das gilt auch für den Bereich der Kommunikation, in dem viele Mechanismen, wie etwas bewertet wird, eine Rolle spielen. Dazu gehört nicht nur das gesprochene Wort, sondern auch die Betonung, der Moment in dem es gesagt wurde, und die begleitende Mimik und Gestik. Gleichzeitig ist natürlich auch die Stimmung des Empfängers für die Wahrnehmung entscheidend. Bin ich gut gelaunt und froher Dinge nehme ich vielleicht manche Kommunikation meines Umfeldes zu locker. Andererseits kann es sein, dass ich durch Stress auf der Arbeit eine tiefe Anspannung spüre und damit das Gesagte vielleicht völlig überbewerte. Wenn Sie Ihre Partnerschaft bzw. ihre Familie aber unbedingt erhalten wollen, nur vielleicht keiner von ihnen im Moment in der Lage ist, damit richtig umzugehen, hilft Ihnen das Coaching in Hamburg bei Lebe-LebensWert die Situation oder Situationen aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und macht damit eine Neubewertung für Sie möglich.  Krisenbewältigungsstrategien für Schule, Ausbildung, Beruf ob in Schule Ausbildung oder Beruf kann es immer wieder zu Situationen kommen mit denen der Betroffene nicht alleine zurechtkommt. Im Bereich der Außenweiterbildung kann das zum Beispiel eine partielle Lernschwäche sein, dies zu überwinden gilt. Auch Prüfungsängste oder Klausurendruck führen häufig zu nicht unerheblichen Leidensdruck. Es kann auch zu Krisen im Sozialverhalten kommen. Dabei muss es nicht immer Mobbing gehen, da reichen oft schon zwischenmenschliche Missverständnisse. Krisen, gleich welcher Art, lassen sich in der Regel aber recht schnell auflösen. Auch dazu bitte das Coaching gerade mit den NLP Methoden ein breites Feld an Möglichkeiten.  Potenzialerkennung, was steckt alles in mir drin so manch einer stellt sich im Laufe seines Lebens die Frage, ob es das schon gewesen sein soll? Es macht sich der Drang breit etwas zu verändern, sich neu zu gestalten, sich zu finden. Dies passiert sehr häufig auch mit zunehmenden Alter. Dann stellt sich die Frage, unabhängig von dem was man gerne machen würde, was steckt noch ich in mir drin? Sie haben die Möglichkeit mit dem Coaching bei Lebe-LebensWert sich genau diese Frage zu beantworten. Ich kann Ihnen versichern, dass die Antwort in ihnen ist. Ihr Unterbewusstsein weiß ganz genau welche Fähigkeiten und Möglichkeiten über das Ihnen bekannte hinaus noch schlummern. Sie können, unabhängig von ihrem Alter, immer wieder neu durchstarten, sofern sie es selber wirklich wollen. Es gilt jederzeit das Motto: Jeder ist seines Glückes Schmied  Burnout droht - wie Sie den in den Griff bekomme Eine Ärztin hat mir ihre Definition von Burnout so zitiert: Nur wer für etwas gebrannt hat, kann ausbrennen Auf dem ersten Blick wirkt diese Aussage logisch nachvollziehbar, doch dem zweiten Blick hält sie dann nicht mehr stand. Denn Burnout steht heute für eine sehr eigene Art von Depression. Die Symptome von Burnout und Depression sind weitestgehend gleich, doch die Ursache für Burnout ist nicht unbedingt typisch für die Depression. Die Ursache findet sich häufig in der Herausforderung des täglichen Lebens, was beim Arbeitnehmer sehr häufig der Job und Familie ist, bei dem Karrieristen und Manager ist es der Erfolgszwang und beim Hausmann/Hausfrau die Unterforderung/Überforderung in einem. Diese Ursache bzw. Ursachen wirken massiv von außen und fremd gesteuert auf die Menschen ein. Natürlich wird das, was von außen einwirkt, mit der Zeit als etwas Eigenes wahrgenommen, sodass daraus der Burnout entsteht. Die Behandlung, der therapeutische Ansatz ist dann im Grunde derselbe wie bei der Depression. Was aus meiner Sicht den Unterschied ausmacht, ist, dass sich an der Ursache etwas ändern muss. Das kann eine Neubewertung der Umstände sein, eine Veränderung der Sichtweise/des Blickwinkels oder, was nicht selten vorkommt, eine Neuorientierung. Wenn Sie das Gefühl haben die Lust und Freude nicht nur in ihrer Tätigkeit zu verlieren, sondern auch langsam aber sicher ihr Privatleben darunter leidet, sollten Sie sich überlegen, präventiv an dieser Thematik zu arbeiten. Denn wenn sie warten bis der Burnout sich richtig festgesetzt hat ist der daraus entstandene Schaden in der Regel mit einem Coaching alleine nicht mehr zu beheben. Dann brauchen Sie häufig eine ärztliche Begleitung um sie aus diesem Burnout herausholen.  Mobbing - wie Sie sich selber helfen können Ob Schule, Verein oder berufliches Umfeld, eben immer dann wenn Menschen in Gruppen zusammenkommen, kann es vorkommen das einzelne aus der Gruppe „gemobbt“ werden. Zu erkennen ist das Mobbing daran das hinter dem Rücken des Betroffenen getuschelt wird und Dinge von ihm gesagt werden, die entweder unwahr sind oder aber den Betroffenen bloßstellen bzw. peinlich betroffen machen. Dies geschieht nicht nur einmal, sondern wird ständig wiederholt. Wer diesen „Spielchen“ ständig ausgesetzt ist, nimmt dann irgendwann Schaden an der Seele. Wer jetzt nicht genug Selbstbewusstsein und Stärke besitzt um sich zu wehren, fängt an darunter zu leiden. Wenn Sie spüren bzw. es mitbekommen, dass irgendwelche Mobbingrituale um Ihre Person herum stattfinden, sollten Sie zeitnah eingreifen. Sind Sie selbst dazu nicht in der Lage, schalten Sie eine Vertrauensperson ein, die Sie unterstützt. Ist das nicht möglich, holen Sie sich Hilfe von außen. Das kann durchaus auch ein Coaching sein, um zu lernen mit dem Mobbing umzugehen. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten damit umzugehen. Welche zu Ihnen passt und womit Sie gut klarkommen erarbeiten wir gemeinsam und üben auch die Anwendung. • und vieles mehr...  Lassen Sie uns über Sie reden und herausfinden, was  Sie brauchen, ich freue mich auf Sie...
Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen. Goethe coach -ing eine Webdefinitionen Der Begriff Coaching stammt vom englischen „to coach“ und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungskonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen. Beispiele sind Führungs-, Umsetzungs- und Selbstmanagementkompetenzen. ... Meine Definition von Coaching: Coaching ist das begleiten & leiten des / der Coachee (Klienten) von Ihrem jetzigen Zustand / Situation zum gewünschten  Zustand / Situation, unter der Prämisse, dass  die Lösung in Ihm/Ihr ist. Im Coaching geht es immer um den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben; Sie selbst! Sie sind in Ihrem Leben der Dreh- und Angelpunkt und deshalb ist es auch richtig und wichtig, dass es Ihnen gut geht. Dann geht es in der Regel auch Ihrem Umfeld gut! Auch Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele werden deutlich leichter erreichbar wenn Sie sich selbst nicht aus dem Fokus verlieren. Auch im Paar- oder Kleingruppencoaching geht es um das jeweils zentrale Thema; der gemeinsame Nenner des Zusammenseins bzw. des Gruppeninteresses. Bei der Themenwahl gibt es kaum eine Einschränkung. Alles, was den Menschen / die Gruppe emotional berührt, kann Thema im Coaching Prozess sein. z.B.  Prioritäten setzen und durchhalten  Auch mal “NEIN” sagen zu können und dürfen  Interessen & Bedürfnisse entdecken, entwickeln und leben  Ihr persönliches Wohlfühllevel zu finden o das Wohlfühlgewicht sein o das NICHTRAUCHEN entdecken sein o mit Freude in den Urlaub fliegen sein  Nicht bei jedem kleinen Insekt erschrecken  Zielfindung - was ist denn “Ihr” Ziel  Paar- und Familien Coaching  Krisenbewältigungsstrategien für Schule,  Ausbildung, Beruf  Potenzialerkennung, was steckt alles in mir drin  Burnout droht - wie Sie den in den Griff bekomme  Mobbing - wie Sie sich selber helfen können  Prioritäten setzen und durchhalten Prioritäten setzen heißt eine Rangfolge festzulegen. Am Beispiel festgemacht bedeutet das für Sie folgendes: Sie haben verschiedene Aufgaben zu erledigen, die für Sie persönlich sehr wichtig sind. Hinzu kommen dann noch die Wünsche und Aufgaben zum Beispiel aus dem Familien und Freundeskreis. Oft ist es nun so dass wir, bedingt durch unsere Erziehung, die Priorität auf die Themen der anderen legen, obwohl unsere eigenen Aufgaben für uns wichtiger und möglicherweise zielführender sind. Im Coaching lernen Sie also herauszuarbeiten, was wirklich wichtig und dringlich ist (insbesondere für sie selbst) und was in der Rangfolge/Priorität eher nach hinten rückt. Die nächste Herausforderung ist es dann diese Prioritäten Festlegung auch durchzuhalten. Nicht selten passiert es dass andere versuchen auf einen einzuwirken doch deren Themen in der Priorität nach oben zu setzen. Dieses geschieht in der Regel aus deren eigenen Interesse heraus und muss mit ihren Interessen nicht konform gehen. Für die Festlegung der Prioritäten gibt es einige optische Hilfsmittel die wir dann im Coaching gemeinsame erarbeiten und trainieren werden.  Auch mal “NEIN” sagen zu können und dürfen mit dem Nein sagen ist es so ähnlich mit dem Prioritäten. Es kommt jemand auf sie zu mit einer bitte, die als ganz wichtig und dringlich dargestellt wird. Oftmals wird diese bitte verbunden mit Sätzen wie „das kannst nur du lösen“ oder so ähnlich. Jetzt schlägt wieder unsere Erziehung zu und unterdrückt unseren Wunsch das Anliegen abzulehnen. Wieder sagen sie ja und bringen sich damit zeitlich selbst in die Bredouille. Wenn Sie das den ganzen Tag durchhalten sind sie am Abend völlig erledigt und arbeiten sich so von Tag zu Tag in Richtung eines Burn outs. Damit das künftig nicht mehr geschieht, lernen sie im Coaching Methoden und Techniken kennen die ihnen zum einen die Fähigkeit geben, zu erkennen, ob eine Bitte es wert ist erfüllt zu werden oder ob es sinnvoller ist mit einem freundlichen aber bestimmten Nein abzulehnen.  Interessen & Bedürfnisse entdecken, entwickeln und leben oft gehen in unserem Alltag die sogenannten kleinen Dinge des Lebens verloren. Dazu gehören insbesondere unsere eigenen Bedürfnisse und Interessen. Bei den vielen Herausforderungen am Tag, dem Umfang der beruflichen Tätigkeiten oder den Ansprüchen meines Umfelds gerät alles das, was mir lieb und wichtig ist, oft in den Hintergrund. Dabei ist es wichtig für jeden einzelnen von uns auch mal seinen Ego ausleben zu dürfen. Wenn sie das nicht tun, kommt dies einer seelischen Grausamkeit gleich. So ein Verhalten führt nicht selten in eine seelische Sackgasse. Im schlimmsten Fall für das permanente unterdrücken der eigenen Interessen und Bedürfnisse früher oder später zu depressiven Episoden oder zu neudeutsch zum Burn out. Sie können das ganze relativ leicht für sich in den Griff bekommen indem sie zum einen für sich erkennen was für sie wirklich wichtig ist und zum anderen lernen, ihre Interessen und Bedürfnisse freundlich, aber bestimmt zu vertreten. Diese Fähigkeiten und Kenntnisse können Sie mit dem Coaching in Hamburg bei Lebe- LebensWert erlernen.  Ihr persönliches Wohlfühllevel zu finden oft wissen wir gar nicht was uns wirklich gut tut und so versuchen wir, unterstützt durch Medien, Freunde, Bekannte und Familie herauszufinden, womit wir uns wirklich wohl fühlen. In der Werbung zum Beispiel wird uns vorgelebt was wohlfühlen heißt. Dort sehen wir Menschen fröhlich miteinander essen, etwas unternehmen oder sonst wie gut gelaunt beieinander zu sein. Oft liebe gute Ratschläge zu dem Thema wohlfühlen, denen wir oft nur schwer folgen können. Dabei gibt es wirklich nur einen einzigen Menschen, der wirklich ganz genau weiß, womit sie sich wohl fühlen; sie selbst! Sie haben die Möglichkeit, mit dem Coaching in Hamburg bei Lebe-LebensWert, sehr genau herauszufinden, was sie brauchen um sich wohl zu fühlen. Das kann zum Beispiel: o das Wohlfühlgewicht sein Unter Wohlfühlgewicht ist das Gewicht gemeint, bei dem sie das Gefühl haben, dass es zu ihnen passt. Sie fühlen sich nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn. Sie haben ein gutes Gefühl dabei dich auch am Strand oder im Schwimmbad zu zeigen. Gesundheitlich fühlen sie sich mit diesem Gewicht ebenfalls sehr wohl. Siehe dazu auch HypnoFasten o das NICHTRAUCHEN entdecken sein Möglicherweise entdecken sie während des Coaching Prozesses das ihr Rauchverhalten darauf zurückzuführen ist, dass sie ständig unter Stress gestellt werden. Der Griff zur Zigarette sorgt dann oberflächlich für ein Gefühl der Entspannung und des Wohlfühlens. Doch lange hält dieses Gefühl nicht vor und schon bald folgt wieder der nächste Griff zur Zigarette. Das liegt daran, dass sie mit der Zigarette nur am Symptom basteln und nicht einer eigentlichen Ursache. Sie können im Coaching lernen und erleben, wie sie sich dauerhafter wohlfühlen können und das, obwohl der Stress nicht zwingend weniger wird. Allerdings verändern sie im Coaching ihre Sichtweise zum Thema Stress und arbeiten damit direkt einer Ursache. Dies kann dazu führen, dass sie für ihr Bedürfnis zum Wohlfühlen plötzlich das Nichtrauchen für sich entdecken. o mit Freude in den Urlaub fliegen sein Immer mehr Menschen werden mit den Herausforderungen der täglichen Arbeit an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit gebracht. Hinzu kommt, dass durch Rationalisierungen immer weniger Menschen in einem Unternehmen einen steigenden Arbeitsaufwand auffangen müssen. Das führt oft dazu, dass die Menschen ihre Arbeit, ihre Projekte oder ihre Rückstände emotional mit in ihre Freizeit nehmen. Und dazu gehört zum Beispiel auch in den Urlaub zu reisen. Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden können Sie mit dem Coaching lernen, wie sie die Arbeit auf der Arbeit lassen und ihre Freizeit mit viel Spaß und Freude erleben, und damit natürlich auch mit Freude in den Urlaub fliegen können.  Nicht bei jedem kleinen Insekt erschrecken Oft plagen uns „kleine Ängste“, wie zum Beispiel die Angst vor Spinnen und anderen Krabbeltieren, Kleintieren wie Ratten und Mäusen oder Haustieren wie den Katzen, Hunden, Pferden usw. Es können uns aber auch andere Dinge Angst machen wie die Höhe, Angst vorm Fliegen, enge Räume, große Menschenmengen und vieles mehr. Häufig wissen wir gar nicht woher diese Ängste kommen, warum wir diese Ängste haben. Egal wie sehr sie sich anstrengen herauszufinden, woher ihre Ängste kommen, es will ihnen einfach nicht einfallen. Dafür kann es viele Gründe geben. Es kann sein, dass sie tatsächlich ein Erlebnis in der Vergangenheit hatten, welches für sie so schrecklich war, dass sie sich zum einen heute nicht mehr daran erinnern und zum zweiten die Angst dafür sorgt, dass sie dieser Situation künftig aus dem Weg gehen. Viel häufiger als man glaubt, sind Ängste eine Art Nachahmung. Wenn Ihnen in der Vergangenheit regelmäßig und immer wieder Angst vor bestimmten Dingen und Themen vorgelebt wurde ist es durchaus möglich, dass sich diese Ängste, ohne eigenes echtes erleben, auf sie übertragen haben. Sie können ihre Ängste so in den Griff bekommen, dass sie diese zwar noch wahrnehmen, sie aber nicht mehr so hoch bewerten, dass sie an Einfluss auf ihr Verhalten hat. Mit vielen Angstgefühlen, gerade bei den sogenannten kleinen Ängsten, ist es nach dem Coaching häufig so, dass sie vollends aufgelöst sind.  Zielfindung - was ist denn “Ihr” Ziel Heutzutage ist es im Berufsleben üblich geworden mit Zielen zu arbeiten. Oft ist es so, dass der Arbeitnehmer die Ziele von der Geschäftsführung genannt bekommt und diese dann zu erfüllen hat. Das ist eine gängige Praxis. Doch was ist mit ihren Zielen für ihr eigenes Leben? Ob Karriere, Familie oder Sport, wo möchten Sie gerne in 5/10 oder 20 Jahren stehen? Damit sie auch in Zukunft nicht Ziel und planlos durchs Leben wandeln können Sie mit dem entsprechenden Coaching ihr Leben schon ein wenig vor denken und daraus für sich persönliche Ziele ableiten. Mithilfe dieser Ziele können Sie dann ihr weiteres Handeln daran ausrichten und wissen schon heute, was sie morgen zu tun haben. Durch die dadurch gewonnene Gewissheit über ihr Tun und Handeln eröffnet sich für sie die Möglichkeit ihr Leben im Hier und Jetzt, genau in diesem Moment voll und ganz zu genießen. Das beruhigende Gefühl, zu wissen, was die nächsten Tage so ansteht führt dazu, dass ich heute in einer tiefen Achtsamkeit das Hier und Jetzt wahrnehmen kann.  Paar- und Familien Coaching Sobald zwei Menschen oder mehr in einer Gemeinschaft zusammen leben, die möglicherweise auch noch geprägt ist durch soziale Abhängigkeiten, kommt es immer wieder vor, dass Spannungen aufkommen. Das ist erst einmal völlig normal und auch gar nicht schlimm. Doch wenn die Spannungen und Spannungszeiträume mehr Raum einnehmen als das friedvolle Miteinander, dann sollten Sie zum einen ihr Verhalten und zum anderen die Art ihrer Kommunikation untereinander überprüfen. Im Bereich des Verhaltens sind es oft die kleinen Unarten des täglichen Lebens, die den Partner stören. Das fängt an mit der Wäsche die dort liegen bleibt, wo man sie ausgezogen hat und zieht sich fort mit dem Verhalten, dass sehr viele Dinge sehr unterschiedlich, aber doch jeder aus seiner Sicht wahrnimmt und bewertet. Das gilt auch für den Bereich der Kommunikation, in dem viele Mechanismen, wie etwas bewertet wird, eine Rolle spielen. Dazu gehört nicht nur das gesprochene Wort, sondern auch die Betonung, der Moment in dem es gesagt wurde, und die begleitende Mimik und Gestik. Gleichzeitig ist natürlich auch die Stimmung des Empfängers für die Wahrnehmung entscheidend. Bin ich gut gelaunt und froher Dinge nehme ich vielleicht manche Kommunikation meines Umfeldes zu locker. Andererseits kann es sein, dass ich durch Stress auf der Arbeit eine tiefe Anspannung spüre und damit das Gesagte vielleicht völlig überbewerte. Wenn Sie Ihre Partnerschaft bzw. ihre Familie aber unbedingt erhalten wollen, nur vielleicht keiner von ihnen im Moment in der Lage ist, damit richtig umzugehen, hilft Ihnen das Coaching in Hamburg bei Lebe-LebensWert die Situation oder Situationen aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und macht damit eine Neubewertung für Sie möglich.  Krisenbewältigungsstrategien für Schule,  Ausbildung, Beruf ob in Schule Ausbildung oder Beruf kann es immer wieder zu Situationen kommen mit denen der Betroffene nicht alleine zurechtkommt. Im Bereich der Außenweiterbildung kann das zum Beispiel eine partielle Lernschwäche sein, dies zu überwinden gilt. Auch Prüfungsängste oder Klausurendruck führen häufig zu nicht unerheblichen Leidensdruck. Es kann auch zu Krisen im Sozialverhalten kommen. Dabei muss es nicht immer Mobbing gehen, da reichen oft schon zwischenmenschliche Missverständnisse. Krisen, gleich welcher Art, lassen sich in der Regel aber recht schnell auflösen. Auch dazu bitte das Coaching gerade mit den NLP Methoden ein breites Feld an Möglichkeiten.  Potenzialerkennung, was steckt alles in mir drin so manch einer stellt sich im Laufe seines Lebens die Frage, ob es das schon gewesen sein soll? Es macht sich der Drang breit etwas zu verändern, sich neu zu gestalten, sich zu finden. Dies passiert sehr häufig auch mit zunehmenden Alter. Dann stellt sich die Frage, unabhängig von dem was man gerne machen würde, was steckt noch ich in mir drin? Sie haben die Möglichkeit mit dem Coaching bei Lebe-LebensWert sich genau diese Frage zu beantworten. Ich kann Ihnen versichern, dass die Antwort in ihnen ist. Ihr Unterbewusstsein weiß ganz genau welche Fähigkeiten und Möglichkeiten über das Ihnen bekannte hinaus noch schlummern. Sie können, unabhängig von ihrem Alter, immer wieder neu durchstarten, sofern sie es selber wirklich wollen. Es gilt jederzeit das Motto: Jeder ist seines Glückes Schmied  Burnout droht - wie Sie den in den Griff bekomme Eine Ärztin hat mir ihre Definition von Burnout so zitiert: Nur wer für etwas gebrannt hat, kann ausbrennen Auf dem ersten Blick wirkt diese Aussage logisch nachvollziehbar, doch dem zweiten Blick hält sie dann nicht mehr stand. Denn Burnout steht heute für eine sehr eigene Art von Depression. Die Symptome von Burnout und Depression sind weitestgehend gleich, doch die Ursache für Burnout ist nicht unbedingt typisch für die Depression. Die Ursache findet sich häufig in der Herausforderung des täglichen Lebens, was beim Arbeitnehmer sehr häufig der Job und Familie ist, bei dem Karrieristen und Manager ist es der Erfolgszwang und beim Hausmann/Hausfrau die Unterforderung/Überforderung in einem. Diese Ursache bzw. Ursachen wirken massiv von außen und fremd gesteuert auf die Menschen ein. Natürlich wird das, was von außen einwirkt, mit der Zeit als etwas Eigenes wahrgenommen, sodass daraus der Burnout entsteht. Die Behandlung, der therapeutische Ansatz ist dann im Grunde derselbe wie bei der Depression. Was aus meiner Sicht den Unterschied ausmacht, ist, dass sich an der Ursache etwas ändern muss. Das kann eine Neubewertung der Umstände sein, eine Veränderung der Sichtweise/des Blickwinkels oder, was nicht selten vorkommt, eine Neuorientierung. Wenn Sie das Gefühl haben die Lust und Freude nicht nur in ihrer Tätigkeit zu verlieren, sondern auch langsam aber sicher ihr Privatleben darunter leidet, sollten Sie sich überlegen, präventiv an dieser Thematik zu arbeiten. Denn wenn sie warten bis der Burnout sich richtig festgesetzt hat ist der daraus entstandene Schaden in der Regel mit einem Coaching alleine nicht mehr zu beheben. Dann brauchen Sie häufig eine ärztliche Begleitung um sie aus diesem Burnout herausholen.  Mobbing - wie Sie sich selber helfen können Ob Schule, Verein oder berufliches Umfeld, eben immer dann wenn Menschen in Gruppen zusammenkommen, kann es vorkommen das einzelne aus der Gruppe „gemobbt“ werden. Zu erkennen ist das Mobbing daran das hinter dem Rücken des Betroffenen getuschelt wird und Dinge von ihm gesagt werden, die entweder unwahr sind oder aber den Betroffenen bloßstellen bzw. peinlich betroffen machen. Dies geschieht nicht nur einmal, sondern wird ständig wiederholt. Wer diesen „Spielchen“ ständig ausgesetzt ist, nimmt dann irgendwann Schaden an der Seele. Wer jetzt nicht genug Selbstbewusstsein und Stärke besitzt um sich zu wehren, fängt an darunter zu leiden. Wenn Sie spüren bzw. es mitbekommen, dass irgendwelche Mobbingrituale um Ihre Person herum stattfinden, sollten Sie zeitnah eingreifen. Sind Sie selbst dazu nicht in der Lage, schalten Sie eine Vertrauensperson ein, die Sie unterstützt. Ist das nicht möglich, holen Sie sich Hilfe von außen. Das kann durchaus auch ein Coaching sein, um zu lernen mit dem Mobbing umzugehen. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten damit umzugehen. Welche zu Ihnen passt und womit Sie gut klarkommen erarbeiten wir gemeinsam und üben auch die Anwendung. • und vieles mehr...  Lassen Sie uns über Sie reden und herausfinden, was  Sie brauchen, ich freue mich auf Sie...
Lebe-LebensWert.de® Herbert Jenning Vertriebsprofi Hypnose- und Mentalcoach Heilpraktiker für Psychotherapie NLP Master Coach Hypnosetherapeut Lebe-LebensWert® Sperberhorst 6 Raum 2.7 22459 Hamburg Tel: 040 / 380 488 77 EMail: info@Lebe-LebensWert.de
Lebe-LebensWert.de® Herbert Jenning Vertriebsprofi Hypnose- und Mentalcoach Heilpraktiker für Psychotherapie NLP Master Coach Hypnosetherapeut Lebe-LebensWert® Sperberhorst 6 Raum 2.7 22459 Hamburg Tel: 040 / 380 488 77 EMail: info@Lebe-LebensWert.de